EventSächsische CEBIT Tour 2018

Am Dienstag, den 12. Juni 2018, ging es für ca. 40 Startupbegeisterte aus Sachsen mit der Sächsischen Startup Tour CEBIT 2018 nach Hannover. Dieses Jahr hatte sich die CEBIT neu aufgestellt und zudem den Termin in den Frühsommer verlegt. Außerdem gab es eine Neuausrichtung der Messe in Richtung Festival, mit angeschlossener Konferenz. Man konnte also gespannt sein, wie das Konzept von den Besuchern aufgenommen wird. Neben zwei Gemeinschaftsständen aus Sachsen, der futureSAX Startupcorner in Halle 27, scale 11 und dem sächsischen Gemeinschaftsstand der drei sächsischen IHKs aus Dresden, Chemnitz und Leipzig, fanden sich weitere Digitalstartups in den Hallen wie z.B. CloudandHeat.  

 

Organisiert wurde die Tour vom Gründernest, einer in Leipzig beheimateten Agentur, die aktiv die Startupkultur im Freistaat Sachsen befördert und diverse Veranstaltungsformate wie z.B. FliptheFlop (ehemals FuckUpNight), das Gründerfrühstück veranstaltet, um authentische Geschichten rund um das Startupgeschehen zu vermitteln.

 

Persönlicher Eindruck (RL)

Bei einer Bustour á la „Kaffeefahrt“ ist es einfacher, sich kennenzulernen. Startups und Unternehmen kamen daher thematisch fokussiert (die CEBIT als Background) ins Gespräch und hatten Zeit, sich auch real  auszutauschen.

 

Der Event-Campus auf dem Messegelände gab der CEBIT in 2018 einen neuen und jungen Charakter, was vor allem für die Startups ein Gewinn ist.

 

Leider ist das Messegelände der CEBIT einfach zu groß und weitläufig, um wirklich aktiv und gezielt Ideen zu fokussieren und 10h Busfahrt zerren ganz schön an Kräften und Nerven.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare